Passo Grandinagia

Um der leidigen 1. August-Knallerei zu entgehen, verbringen wir auch in diesem Jahr ein paar Tage in Robièi. Am 31. Juli laufen wir bei schönstem Wetter in All' Acqua im Bedrettotal los und steigen auf gutem Weg hoch nach San Giacomo. Hier schlagen wir nun den Alpinwanderweg hinauf zum Passo Grandinagia ein. Der ist an sich nicht schwierig, und wir sind auch bald schon mühelos auf dem Pass oben. Viele Leute sind heute nicht unterwegs und wir geniessen die Ruhe und die schöne Sicht auf die nördlichen Tessiner Alpen. Der Abstieg in Richtung Robièi gestaltet sich nun etwas anspruchsvoller, die Zweibeiner brauchen gelegentlich die Hände, aber ich schaffe alles ohne Hilfestellung. Der raue Granit macht hingegen meinen Pfoten zu schaffen. Ab dem Lago di Cavagnöö folgen wir dann aber pfotenschonend der Strasse nach Robièi, wo wir uns für drei Nächte im Albergo einquartieren. Eine einsame und schöne Route in wildem Gelände. Bei diesem tollen Wetter eine Pracht!

Mittwoch, 03. August 2022

Järvi Suche